Seit 1981 betreibt der Kreisverband der Volkssolidarität Rostock-Stadt e.V. in Reutershagen eine Begegnungsstätte.

Begonnen in der Ernst-Thälmann-Straße 24, erfolgte 1996 der Umzug in die Etkar-André-Straße 53a.

Wenn wir uns in den ersten Jahren hauptsächlich um die Mittagessenversorgung der älteren Bürger gekümmert, den Tanznachmittag, die Stuhlgymnastik, das Handarbeiten und Kartenspielen als Unterhaltung angeboten haben, so realisieren wir jetzt auf Grund veränderter Bedingungen und Anforderungen sowie gewachsener Bedürfnisse und Interessen eine breite Palette an inhaltlich unterschiedlichen Aktivitäten und Initiativen.

Diese lassen sich in vier Bereiche gliedern und erläutern.

Als erstes sollen die Betreuungs- und Beratungsangebote genannt werden. Dabei wird das Hauptaugenmerk auf die Information und die Aufklärung über die Beantragung von Wohngeld und andere soziale Hilfen gelegt.

Heute stehen Neuerungen im Rentengesetz, die Gesundheitsreform oder die Patientenverfügung im Mittelpunkt der Information und Diskussion.

Ein weiterer Bereich lässt sich durch die kulturell-unterhaltsamen Veranstaltungen zusammenfassen. Sie wirken besonders der Einsamkeit entgegen, fördern die Kommunikation und Geselligkeit sowie die positive Lebenshaltung im Alter. Sie erhalten eigene Werte und Lebensinhalte und somit die individuelle Persönlichkeit.

Nach wie vor sind die Tanznachmittage mit entsprechenden Höhepunkten wie die jahreszeitlichen Feste zum Frühling, Sommer, Herbst und zu Weihnachten die Spitzenreiter. Hinzu kommen Fasching, Frauentagsfeiern, Gartenfeste, Geburtstagsfeiern, Oktober- und Weinfeste sowie das Eisbeinessen.

Auch das Singen in der Gemeinschaft aus Freude und Spaß erfreut sich ständiger Beliebtheit.

Unterhaltend und bildend wirken Vorträge über deutsche und internationale Dichter, Denker und andere Künstler. Ergänzend wirken Reiseberichte mit DVD’s untersetzt. Die Gäste erleben Buchlesungen und Veranstaltungen in plattdeutscher Sprache und mecklenburgisches Brauchtum. Themenbezogene Nachmittage mit Musik und Literatur ziehen kontinuierlich viele Interessenten an. Bei allen Veranstaltungen wird sehr viel durch Eigeninitiative und Ehrenamtlichkeit organisiert und gestaltet, wobei wir auch mit professionellen und Laienkünstlern zusammenarbeiten.

Zu den schon erwähnten Bildungsangeboten sollen noch einige hinzugefügt werden. Da wären die Tagesbusfahrten zu nennen. Neben Naturerlebnissen werden Städte, historisch wertvolle Gebäude und Plätze, Ausstellungen, Museen u.ä. besichtigt. Mehrtagesfahrten führten in andere Bundesländer und ins Ausland. Die Wandergruppe ist von anfangs 5 auf inzwischen 20 Teilnehmer angewachsen. Ihre Wege führen durch Rostocks Umgebung und in den Wintermonaten gehören Stadtrundgänge zum Programm, um immer wieder neues zu entdecken.

In verschiedenen Kursen erlernen beziehungsweise festigen die Senioren die englische Sprache. Auch das Plattdeutsche wird durch Zuhören und Mitmachen bei Veranstaltungen geübt und erhalten.

Gesprächsrunden zu aktuellen Themen der Landes- und Bundespolitik zeigen reges Interesse.

Im letzten Bereich sollen die körperlich und geistig aktivierenden und schöpferisch-kreativen Angebote genannt werden. Dazu zählen die regelmäßige Stuhlgymnastik, die wöchentlichen Wanderungen über kürzere und längere Strecken, Karten- und Brettspiele, Bingo und andere Gedächtnisspiele. Auch wird wöchentlich gehandarbeitet.

Aus der Vielzahl der Veranstaltungen mit unterschiedlichsten Inhalten lässt sich die Besucherzahl von 15.000 Gästen pro Jahr erklären. Der Besucherstrom nahm im Laufe der Zeit stetig zu, da wir immer bemüht waren, Bewährtes zu erhalten und neues zu wagen.

Unsere Begegnungsstätte fühlt sich auch in den Stadtteil Reutershagen integriert. Das zeigt sich in der Gemeinschaftsaktion mit dem Gymnasium „Weihnachten im Schuhkarton“. Mit Stolz erfüllt uns, dass wir durch eine Sammlung von mehr als 300 Euro einen Beitrag zur Erstellung des Fritz-Reuter-Denkmals in unserem Stadtteil leisten konnten.

Die Mitarbeit an der Realisierung und bestmöglichen Erfüllung der Aufgaben, die vor unserem Verband der Volkssolidarität Rostock-Stadt e.V. stehen, ist für uns selbstverständlich. Dazu gehören die Zusammenarbeit und Unterstützung der Ortsgruppen und des Kulturbeirates, die jährliche Listensammlung, die Mitgliedergewinnung und anderes mehr.

Unsere Begegnungsstätte strahlt Gemeinsamkeit, Solidarität, Geselligkeit, Bildung, Kreativität und Engagement aus. Die Mitglieder unseres Verbandes, Gäste und Freunde sind es, die unsere Begegnungsstätte mit aktivem Leben in den buntesten Farben erfüllen. Sie haben unsere Aktivitäten angenommen, ihre Ideen und Engagement eingebracht.

Wir 2 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen werden durch viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer unterstützt, ohne die dies vielfältige Angebot nicht möglich wäre.

Unsere Veranstaltungen

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:

Mo. – Fr. 09:00 – 16:00 Uhr

Sprechzeiten:

Dienstag 10:00 – 13:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Tel.: 0381/8014725

Fax: 0381/8014730

bs-reutershagen@volkssolidaritaet.de