Das bringt Freude und Freude verlängert ja das Leben


VS kooperiert mit der WG Schiffahrt Hafen

 

Er hat schon etwas, so ein funkelnagelneuer Raum in einem funkelnagelneuen Gebäude. Die WG Schiffahrt Hafen weihte im November ihren Büroneubau in der Goerdeler Straße 21 ein. Als erste Gäste im „Gesellschaftsraum“ begrüßte die WG die Ortsgruppe 85 der VS. Marlies Bergmann, die OG Vorsitzende hieß ihre Mitglieder willkommen. Sie freute sich sehr, dass die WG und die Volkssolidarität nun Kooperationspartner sind. „Wir sind stolz über diese Zusammenarbeit“, sagte sie.

Der Geschäftsführer der Wohnungsgenossenschaft, Roland Blank, unterstrich, dass die Genossenschaft sich dem Stadtteil und ihren Bewohnern weiter öffnen möchte. Mit ihren fast 10 000 Wohnungen ist Schiffahrt Hafen zugleich die erste Wohnungsgenossenschaft, die den sozialen Wohnungsbau wiederaufgenommen hat. „Mit dem neuen Gebäude wollen wir unseren Mitarbeitern sehr gute Arbeitsbedingungen bieten und uns zum Stadtteil bekennen.“ Er lud die Besucher ein, öfter zu kommen und gemütlich Beisammen zu sein. Das bringt allen Freude und Freude bedeutet längeres Leben.

Rainer Penzlin hob hervor, dass in Rostock mehr als 50 000 Senioren ihre Heimat haben. Daraus erwachse allen eine besondere Verantwortung. Die Ortsgruppen der VS leisten eine unermüdliche Arbeit, um dieser Verantwortung nachzukommen. Umso schöner sei es, dass die Ortsgruppen künftig die neuen Räume der WG nutzen dürfen. Er dankte Roland Blank herzlich dafür, dass die VS diese schöne Möglichkeit erhält. Mit Kindergesang, Liedern der Gruppe Nuurdwind und dem Singekreis der VS endete dieser ereignisreiche Nachmittag.

Text: H. Drabandt Foto: M. Leutzow